Es geht voran – Updates

Erschließung / neue Bereiche

Auf Seiten Glees sind nun fünf Bereiche (wieder) erschlossen. Davon sind im Sektor Westblöcke beide Bereiche – Macchu Picchu und Orthanc – (nahezu) vollständig geputzt und geklettert. Dasselbe gilt für den Bereich Gondor im Sektor Mordor. Letzterer hält noch eine sehr große Menge Potential bereit und wird uns noch einige Zeit beschäftigen. Bisher sind in den Bereichen Barad Dur und Orodroin mehrere Linien fertig – darunter zwei absolute Topboulder an den den Sektoren die Namen gebenden Blöcken.

Zustieg zu den neuen Bereichen

Die Arbeit hat sich jetzt schon sehr gelohnt – das Ergebnis lässt sich in Quantität wie Qualität sehen. Probiert es aus! Für den Zustieg aus Glees heraus geht bitte den Waldweg hinter dem Ortseingang – der von der Landstraße nach Burgbrohl abgeht – hoch und biegt nach einigen Minuten an der Abbiegung schräg rechts hoch Richtung Sektor Mordor ab. Geht nicht querfeldein.

Zustieg

Zustieg zu den Sektoren auf Gleeser Seite (und ggf. zu Romani ite domum) über den markierten Waldweg entlang der Abzweigung

Updates

  • Die Gebietsmap ist aktualisiert. Die Position der Sektoren ist GPS-genau. Die Größen der Sektoren und Bereiche wie sie die farbigen Boxen suggerieren sind nicht korrekt bzw. geben keinen adäquaten Eindruck von der Menge an Bouldern in dem jeweiligen Bereich wieder. So ist in Romani ite domum zwischem dem ersten und letzten Bereich des Gebiets auch viel Leerlauf, wohingegen Mordor sehr viel kompakter zahlreiche Blöcke enthält.

Bitte / Verhaltensregeln

Es ist leicht und eigentlich jedem klar:

  • Hinterlasst keinen Müll (der nicht zügig biologisch abgebaut wird).
  • Seid nicht zu laut.
  • Geht nicht querfeldein, nutzt beim Zustieg die Wege
  • Malt die Blöcke nicht übertrieben mit Chalk an, putzt auch mal.

DraussenistkeineBoulderhalle.jpg

 

3 Gedanken zu “Es geht voran – Updates

  1. Super arbeit! frage mich nur falls es nicht sinnvoller wäre alles auf thecrag zu documentieren, ist ja deutlich besser wenn leute mithelfen und eine feedback zu routenkvalität und schwerichkeit geben kann.

    • Vielleicht kommt es irgendwann auch noch dort hin, derzeit ist es aber für uns besser für die Gesamtplanung der Erschließungsarbeiten und vor allem für die Erstellung des physischen Topos – an dem wir gerade arbeiten und das „bald“ seine erste Auflage erfahren wird – auf unseren eigenen Seiten zu operieren und den vollen Zugriff auf alles zu haben.

      Feedback und Mitarbeit sind hier genauso gut möglich – vielleicht mit Ausnahme des direkten Einzeichnens von Linien, was wir aber wiederum fast komplett bereits übernehmen,

      Außerdem muss die allumfassende Zentralisierung (und wirtschaftliche Verwertung) von allem bei einem Anbieter (Facebook, Google, etc.etc.) nicht in absolut alle Lebensbereiche vollständig rein 😉

    • Außerdem sehe ich gerade, dass du da sehr aktiv bist und Einträge machst, auch zu Glees 😉

      Wo kommst du her? Schreib mir doch mal Kontaktdaten an pgrabowitz@gmx.de – z.B. eine Handynummer – vielleicht kommen wir mal zusammen… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s