Plattenfäx

Topo_gesamt_plattenfäx

„Plattenfäx“ beheimatet sechs Boulder von 3 bis 6C an einem Block.  Der namensgebende Plattenfäx in seiner Sitzstart-Variante ist besonders empfehlenswert und einer der ursprünglichen Klassiker des Gebiets.Kruzifix links_v1

IMG_1500

1. Plattenfäx (Sitzstart), 6B+

  • Im Dach sind die Starthenkel für den Sitzstart. Dann gerade aus dem Dach heraus. Etwas rumpeliger Einstieg, da der Block links etwas im Weg liegt, aber insgesamt ein sehr lohnener Gleesklassiker!

2. Plattenfäx (Stehstart), 4A/5A reichweitenabhängig

3. Der Fluch des Dämonen, 6C trav

  • Start wie Plattenfäx. Dann jedoch an der Dachkante nach links und über 4. B-Note raus.

IMG_1502

4. B-Note (Sitzstart), 6A+

  • Beim Start die Hände rechts und links über Kopfhöhe
  • ganz nette Herausforderung

4a. B-Note (Stehstart), 4A

IMG_1503

5. Löwenzahn, 3

  • Gelber Pfeil rechts von „Plattenfäx“

<— Kruzifix / Dynamosaurus Rex                          Kruzifix / Schattenkabinett —>

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s